Bericht Versammlung zum Bürgerbus

Veröffentlicht am 21.11.2021 in Kommunales

Versammlung zum Bürgerbus am 18.November

Einleitung

An diesem Abend sind zahlreiche Stelzenbergerinnen und Stelzenberger gekommen, um sich über einen Bürgerbus zu informieren.

Begrüßen konnte die Vorsitzende, Renate Flesch, den Ortsbürgermeister, Fritz Geib, die GemeindeschwesterPlus, Andrea Rihlmann-Kauff sowie den SPD-Ortsvereins-Vorsitzenden von Trippstadt, Achim Gaubatz. Ein besonderes Willkommen wurde dem 2. Vorsitzenden des Bürgerbus-Vereins Weilerbach e.V., Harry Dinges, zuteil. Er hat ausführlich über den Einsatz des Bürgerbusses Weilerbach berichtet, Fragen der Zuschauer und Bedenken einzelner Personen beantwortet.

Diskussion

Das Vorhandensein eines Bürgerbusses würde bestimmt Lebensmut erzeugen, da zum Beispiel auf telefonisch angemeldeten Wunsch der Bus am Haus vorfährt und die Person zu einem von ihr gewünschten Ort fährt und dann wieder (mit den Tüten) nachhause bringt. Um in den Hofladen, in die Kirche oder in die Bücherei zu gelangen, sind die Wege gerade für ältere Personen teilweise sehr beschwerlich.

Kinder und Jugendliche zu einer nahen Kerwe oder ins Karlstal zu bringen, wäre planbar.

Ergebnisse

Die Gemeinderäte von Stelzenberg und Trippstadt hatten für 2021 jeweils eine Summe eingestellt, sind mehrheitlich von dem Projekt angetan.

In der intensiven Diskussion wurden profunde Informationen ausgetauscht. Gudrun Lesmeister hat sich u.a. über die Finanzierungsmöglichkeiten informiert. Verschiedene Fahrer/innen meldeten sich.

Es wurde eine Liste herumgegeben, in die sich Gründungsmitglieder eines Bürgerbus-Vereins eintrugen. Wenn auch die Liste wohlgefüllt ist, werden weitere Interessierte gesucht.

Wenn Sie das Projekt mit unterstützen möchten, melden Sie sich zeitnah unter null-sechs-drei-null-sechs 6416 bei mir.

- Renate Flesch, Vorsitzende SPD Ortsverein

 

Eindrücke

Leute bei der versammlung

Moderation Renate Flesch

Fotos: Reinhold Meister

 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

WebsoziInfo-News

03.12.2021 10:57 CORONA-BESCHLÜSSE VON BUND UND LÄNDERN – „JETZT IST DIE ZEIT FÜR SOLIDARITÄT“
Der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Bevölkerung in Deutschland auf eine „große nationale Anstrengung“ zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeschworen. Die Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern im Überblick: „Es geht um eine große nationale Anstrengung, und es geht um Solidarität“, sagte Scholz am Donnerstag nach einer Schaltkonferenz mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und

02.12.2021 17:58 OLAF SCHOLZ BEI JOKO – KLAAS – „LASSEN SIE SICH IMPFEN!“
Auf ProSieben widmeten „Joko und Klaas“ ihre Sendezeit der Pandemie. In der Sendung richtete Olaf Scholz einen eindrücklichen Impf-Appell an die Fernsehzuschauer. Das Netz ist bewegt von der Aktion des künftigen Kanzlers. Noch vor seiner Vereidigung hat der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz als Gast der ProSieben-Entertainer Joko und Klaas einen eindrücklichen Impf-Appell an die Fernsehzuschauer:innen

02.12.2021 11:20 OLAF SCHOLZ IM ZEIT-INTERVIEW – „ICH WILL DA EINEN STIL PRÄGEN“
Mächtige Herausforderungen müssen von der Fortschrittsregierung aus SPD, Grünen und FDP gleich zum Start angepackt werden. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit, Ideen – und einen neuen Politikstil, betont der designierte Kanzler Olaf Scholz im ZEIT-Interview. Vor allem ein straffes Krisenmanagement in der Corona-Pandemie zählt zu den wichtigsten Aufgaben, denen sich die neue Regierung stellen muss

01.12.2021 11:21 BUNDESTAG SOLL ÜBER ALLGEMEINE IMPFPFLICHT ABSTIMMEN
DER AMPEL-PLAN GEGEN DIE VIERTE CORONA-WELLE Der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz hat einen detaillierten Corona-Plan für den Winter entwickelt. Ziel ist, die vierte Corona-Welle schnell und wirksam zu brechen. Bereits für Donnerstag wird ein konkreter Bund-Länder-Beschluss vorbereitet. Der designierte Kanzler Olaf Scholz hat am Dienstag in einer Schaltkonferenz mit der scheidenden Kanzlerin Angela Merkel und

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

Ein Service von websozis.info

Zuletzt_kommentiert

Downloads

Counter

Besucher:203204
Heute:24
Online:1