22.05.2022 in Ortsverein

SPD-Ortsverein Stelzenberg - Vorstand neu gewählt

 
Renate Flesch - alte und neue Ortsvereinsvorsitzende

Am 12.5.2022 fand die Mitgliederversammlung in Präsenz in den Mehrgenerationentreff statt. Die Vorsitzende hieß in der Sitzung neue Mitglieder herzlich willkommen.

Renate Flesch informierte über Aktivitäten in den letzten Jahren. Sie berichtete über Veranstaltungen in Sachen Radweg, Bürgerbus und Fotovoltaikanlage.

Sie bedauerte, dass aufgrund der Pandemie beliebte Veranstaltungen ausfallen mussten.

Die Wahl wurde von dem verdienten Mitglied Norbert Wittig geleitet.

Nach den Neuwahlen übernehmen drei Frauen und drei Männer die Verantwortung im Vorstand: Als Vorsitzende wurde Renate Flesch wiedergewählt. Ihr Stellvertreter wurde Harald Michel. Heidrun Pietsch-Meister als Kassiererin wie auch Gudrun Lesmeister als Schriftführerin wurden von den Mitgliedern in den Vorstand wiedergewählt. Mit zwei Beisitzern und Rechnungsprüfern, Andreas Jörg und Wolfgang Lesmeister, wurde der Vorstand komplettiert.

Einigkeit bestand auch darin, dass am 15. Oktober 2022 wieder der allseits beliebte "Pälzer Owend" angeboten wird. Karten für Berlinfahrten und für Fahrten in den Landtag nach Mainz sind sowohl von der Bundestagsabgeordneten Angelika Glöckner, wie von dem Landtagsabgeordneten Daniel Schäffner für die Verlosung zugesagt!

Herzliche Einladung - schon heute

liebe Grüße

Renate

08.04.2022 in Kommunales

Eindrücke aus Stelzenberg vor Ostern

 
Glockenblume Brunnen Strohhasen
Wo ist unser Lehrer ? Lindenbrunnen unter Schnee Strohpuppen am Lindenbrunnen unter Schnee -ohne Lehrer

Arrangement der Landfrauen Stelzenberg am Lindenbrunnen - Fotos:M.L.


 

21.11.2021 in Kommunales

Bericht Versammlung zum Bürgerbus

 

Versammlung zum Bürgerbus am 18.November

Einleitung

An diesem Abend sind zahlreiche Stelzenbergerinnen und Stelzenberger gekommen, um sich über einen Bürgerbus zu informieren.

Begrüßen konnte die Vorsitzende, Renate Flesch, den Ortsbürgermeister, Fritz Geib, die GemeindeschwesterPlus, Andrea Rihlmann-Kauff sowie den SPD-Ortsvereins-Vorsitzenden von Trippstadt, Achim Gaubatz. Ein besonderes Willkommen wurde dem 2. Vorsitzenden des Bürgerbus-Vereins Weilerbach e.V., Harry Dinges, zuteil. Er hat ausführlich über den Einsatz des Bürgerbusses Weilerbach berichtet, Fragen der Zuschauer und Bedenken einzelner Personen beantwortet.

Diskussion

Das Vorhandensein eines Bürgerbusses würde bestimmt Lebensmut erzeugen, da zum Beispiel auf telefonisch angemeldeten Wunsch der Bus am Haus vorfährt und die Person zu einem von ihr gewünschten Ort fährt und dann wieder (mit den Tüten) nachhause bringt. Um in den Hofladen, in die Kirche oder in die Bücherei zu gelangen, sind die Wege gerade für ältere Personen teilweise sehr beschwerlich.

Kinder und Jugendliche zu einer nahen Kerwe oder ins Karlstal zu bringen, wäre planbar.

Ergebnisse

Die Gemeinderäte von Stelzenberg und Trippstadt hatten für 2021 jeweils eine Summe eingestellt, sind mehrheitlich von dem Projekt angetan.

In der intensiven Diskussion wurden profunde Informationen ausgetauscht. Gudrun Lesmeister hat sich u.a. über die Finanzierungsmöglichkeiten informiert. Verschiedene Fahrer/innen meldeten sich.

Es wurde eine Liste herumgegeben, in die sich Gründungsmitglieder eines Bürgerbus-Vereins eintrugen. Wenn auch die Liste wohlgefüllt ist, werden weitere Interessierte gesucht.

Wenn Sie das Projekt mit unterstützen möchten, melden Sie sich zeitnah unter null-sechs-drei-null-sechs 6416 bei mir.

- Renate Flesch, Vorsitzende SPD Ortsverein

 

24.10.2021 in Ankündigungen

Bürgerbus für Stelzenberg

 

Die Stelzenberger SPD lädt ein

Interessiert? Am 18. November tauschen wir uns ab 19:00 Uhr im Mehrgenerationentreff zu diesem aktuellen und wichtigen Thema aus.

 

Ausprobieren: Sie können auch gerne testen, wie ein Bürgerbus „funktioniert“ - rufen Sie uns bis 17. November, 18:00 Uhr  an:
NULL-SECHS-DREI-NULL-SECHS/6416 oder 1343.
Wir holen Sie zur Veranstaltung ab und bringen Sie anschließend auch wieder zurück nach Hause. Ganz wie ein echter Bürgerbus.

Zu Gast: Der zweite Vorsitzende des Bürgerbus-Vereins Weilerbach, Harry Dinges, "ein Helfer mit Herz und Hand", berichtet aus eigenen Erfahrungen.

Die aktuellen Corona-Regeln sind zu beachten.

V.i.S.d.P : SPD Ortsverein Stelzenberg , 1. Vorsitzende Renate Flesch .

30.09.2021 in Bundespolitik

Bundestagswahl - Wählerwille ignoriert ?

 

"War doch schon einmal der Fall", sagte der Wahlverlierer Laschet, als er ankündigte, selbst eine Regierung bilden zu wollen.

Was ergibt dazu der Faktencheck?

Ja, es gab schon zweimal einen Bundeskanzler, dessen Partei nicht mit den meisten Stimmen aus der Wahl hervorgegangen war. Helmut Schmidt beispielsweise wurde 1976 mit den Stimmen der FDP und der SPD zum Kanzler gewählt, obwohl die CDU/CSU den höheren Stimmenanteil errungen hatte.

Aber: sowohl SPD wie auch FDP hatten bereits vor der Wahl angekündigt, anschließend erneut zusammenarbeiten zu wollen, denn bereits die Vorgängerregierung war von SPD und FDP gebildet worden. Die alte Regierung war also, trotz relativ geringer Verluste (für beide Parteien zusammen 4,7 Prozentpunkte), von einer Mehrheit der Wählerinnen und Wähler bestätigt worden.

Wie ist es aber jetzt:
Auf der einen Seite hat die Union einen deutlichen (manche sprechen sogar von einem "historischen") Verlust von 8,8 Prozentpunkten eingefahren. Auf der anderen Seite haben die möglichen Koalitionspartner ausnahmslos alle Zugewinne erringen können (SPD 5,2 Prozentpunkte, GRÜNE 5,9 PP und FDP 0,8 PP, in der Summe also 11,9 Prozentpunkte). Schon vor der Wahl haben die GRÜNEN und die SPD erklärt, mit dem jeweils anderen die meisten inhaltlichen Überschneidungen zu haben. Nur die FDP tendierte bereits vor der Wahl zur Union.

Sollen jetzt also tatsächlich der eindeutige Wahlverlierer Laschet mit seiner CDU und die FDP als kleinste Partei bestimmen, wer in Deutschland regiert? Undenkbar für mich. Dem Wählerwillen würde in schändlicher, nur von eigenem Machtstreben diktierter Form Hohn gesprochen.

Ausnahmslos alle Umfragen zeigen, dass Laschet als Bundeskanzler in ganz Deutschland, sogar in seinem Stammland NRW, nicht erwünscht ist. Dies müsste doch so langsam auch ihm klar werden. Und seinen Weg zurück als Ministerpräsident von NRW hat er sich ja selbst mit seinen eindeutigen Erklärungen versperrt. Aber was interessiert ihn schon, was er noch gestern erklärt hat?

Herr Laschet, Herr Lindner: denkt doch bitte einmal daran, was euer Verhalten der deutschen Demokratie für einen Schaden zufügt. Euren hahnebüchenen Pseudo-"Erklärungen" glaubt ihr doch selbst nicht.

Da immer wieder gerne Vergleiche aus dem Fußball verwendet werden:
fordert Laschet eigentlich auch, dass Fußballspiele, die mit lediglich einem Tor Unterschied gewonnen werden künftig als "unentschieden" gewertet werden ?????????????

-Name des Verfassers ist dem Ortsverein bekannt 

WebsoziInfo-News

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

23.06.2022 08:51 LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA
Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen – gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag. Als ich 11 Jahre alt war, fiel die Mauer in Berlin und der Kalte Krieg war vorbei. Ein Moment des Umbruchs, der… LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA weiterlesen

21.06.2022 08:53 UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“
„Ich finde es genial“, sagt Marylen N. über das 9-Euro-Ticket. Die Bremerin schrieb der SPD zu den Entlastungspaketen, die die steigenden Preise abfedern sollen. Generalsekretär Kevin Kühnert rief sie zurück. „Wir haben ein bisschen Feedback eingesammelt zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung und ganz viele haben sich gemeldet“, sagt Kevin Kühnert. Mit einigen Bürgerinnen und Bürgern… UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“ weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Zuletzt_kommentiert

Downloads

Counter

Besucher:203204
Heute:9
Online:1