Optionen für die VG Kaiserslautern-Süd

1.Fusion mit einer benachbarten Verbandsgemeinde

Innerhalb des Landkreises Kaiserslautern kommen für eine Fusion die Verbandsgemeinden Landstuhl und Hochspeyer in Betracht.

Mit der VG Landstuhl wurden über ein Jahr Fusionsverhandlungen geführt, die jedoch am 27. Oktober vom Landstuhler Verbandsgemeinderat beendet wurden.
Der verantwortliche Bürgermeister unserer Verbandsgemeinde sowie die Sprecher der FWG- und auch der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat haben jedoch betont, dass sie eine Fusion mit Landstuhl nach wie vor nicht ausschließen. Unser Verbandsbürgermeister hat keinen Zweifel daran, „dass das Land die VG Kaiserslautern-Süd nicht in der jetzigen Form belassen wird“ (die Rheinpfalz vom 19.10.2011). Er geht davon aus, dass es 2014 „von Staats wegen zu Zwangsfusionen kommt“ und dass dann „eine Verschmelzung der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd mit Landstuhl [...] wieder ins Auge gefasst werde“ (die Rheinpfalz vom 17.10.2011).

Die VG Hochspeyer, ebenfalls vom Gesetz betroffen, ist im Gespräch mit der VG Enkenbach-Alsenborn. Eindeutige Willensbekundungen für diese Fusion stehen allerdings noch aus. Nach der Absage von Landstuhl käme Hochspeyer nun als möglicher Partner für die VG KL-Süd wieder in Betracht.

Aber auch außerhalb der Kreisgrenzen können Gespräche gesucht werden. Dies gilt insbesondere für die Verbandsgemeinde Wallhalben.

WebsoziInfo-News

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

17.08.2018 18:26 Keine Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs
Katja Mast äußert sich zum erneuten Vorstoß aus Reihen der CSU zur Anhebung der Verdienstgrenzen bei Minijobs. „Die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs ist aus gutem Grund nicht vorgesehen. Es gibt dafür keine Vereinbarung im Koalitionsvertrag. Uns von der SPD geht es um voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.“ Statement von Katja Mast auf spdfraktion.de

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

Ein Service von websozis.info

Zuletzt_kommentiert

Downloads

Flyer

Counter

Besucher:203202
Heute:3
Online:1