Kandidaten für den Gemeinderat

Veröffentlicht am 21.04.2019 in Aktuell

In diesem Jahr haben sich viele neue Gesichter bereiterklärt, für den Gemeinderat zu kandidieren:

Viele neue und alte Gesichter Bewerben sich dieses Jahr für einen Sitz im Gemeinderat von Stelzenberg.

Hier ein kleiner Überblick:

Tina Pieper
Stephan Pieper
Volker Schwartz
Volker Schwartz, kaufmännischer Angestellter, verheiratet, 1 Tochter. Ich wohne seit ca. 10 Jahren in Stelzenberg und bin seit 5 Jahren Mitglied im Gemeinderat.
Anika Sedlmeyer
Renate Flesch
Renate Flesch ist seit 1999 in den Gemeinderat gewählt worden. Seit fünf Jahren ist sie als Beigeordnete für die Gemeinde aktiv. Als Abteilungsleiterin der Pfalzbibliothek des Bezirksverbands Pfalz befasst sie sich mit pfälzischen Themen der Vergangenheit, Gegenwart und auch mit Planungsüberlegungen.
Jörg Mentges
Jörg Mentges lebt seit 2011 (wieder) in Stelzenberg, hat zwei Kinder (1 und 3 Jahre) und ist derzeit in Elternteilzeit. Im Gemeinderat möchte er sich unter anderem für den dringend notwendigen Ausbau der KiTa, eine bessere Mobilfunkanbindung in Stelzenberg und bessere Spielmöglichkeiten für Kinder einsetzen.
Gudrun Lesmeister
 
Gudrun Lesmeister ist seit 2014 Rentnerin. Sie ist Vorsitzende des SPD Ortsvereins Stelzenberg, Beisitzer im SPD Gemeindeverband "Carola Dauer" und Beisitzer im SPD Kreisverband.
Wolfgang Lesmeister
Wolfgang Lesmeister ist seit vielen Jahren im Gemeinderat und im Vereinsleben des Ortes aktiv.
Carsten Weimer
Sascha Kallenbach
Carolin Kallenbach
Max Langbein
Max Langbein ist in Stelzenberg aufgewachsen. Beruflich ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Kaiserslautern.
Sabrina Weber
Diana Zielke
Diana Zielke möchte ihre Verwaltungserfahrung im Gemeinderat einbringen.
Isabelle Schwindt
Christine Huba
 

WebsoziInfo-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von websozis.info

Zuletzt_kommentiert

Downloads

Flyer

Counter

Besucher:203204
Heute:2
Online:1