Ortsverein Stelzenberg
 

Downloads

Flyer

 

Counter

Besucher:201888
Heute:19
Online:2
 

Die Kosten - gut investiertes Geld

Kostenschätzung (Stand 7. Mai 2013)

1. Energetische Sanierung
  • geschätzte Kosten (einschl. MwSt und Planungshonorar): ca. 279.000 €
  • vom Land zugesagte Fördermittel: 120.000 €
  • von der Gemeinde aufzubringender Betrag: 159.000
2. Um- und Anbau
  • geschätzte Kosten (einschl. MwSt. und Planungshonorar): ca. 158.000 €
  • vom Land zugesagte Fördermittel: 90.000 €
  • von der Gemeinde aufzubringender Betrag: 68.000 €

3. Zusatzkosten durch Änderungswünsche

u.a. Erneuerung der kompletten WC-Anlagen, Behinderten-WC, Verbreiterung der Türen im Mauerwerk: ca. 48.000 €

.

Wir meinen:

Dieses Geld ist gut angelegtes Geld:
Es dient der Werterhaltung unseres Bürgerhauses und es ermöglicht dessen bessere Nutzung für alle Gruppen unserer Gemeinde, ob Junge oder Ältere, ob Privatpersonen oder Vereine.

Auch das Land Rheinland-Pfalz sieht das so: Alle geplanten Sanierungsmaßnahmen wurden als notwendig, das Konzept der Erweiterung des Bürgerhauses zu einem Mehrgenerationentreff als in sich schlüssig und förderungswürdig befunden.

Daher beteiligt sich das Land an den Kosten mit insgesamt 210.000 €.

.

Fördermittel nicht aufs Spiel setzen!

Ohne diese Fördermittel könnte unsere Gemeinde dieses Projekt nicht verwirklichen.Daher sollten wir diese nicht aufs Spiel setzen.

Wenn die Maßnahmen nicht in der beantragten und genehmigten Form umgesetzt werden, gehen diese Fördermittel vollständig verloren!

Zurück zur Startseite